Netzwerke

(c) DKJS / D. Ibovnik
© DKJS/D. Ibovnik

Lernen ohne Gleichschritt

Mit differenzierte Lernformen wird die Grundschule Landsberger Straße den unterschiedlichen Entwicklungen der Kinder gerecht. Die individuelle Arbeit der Schüler wird in einem Logbuch strukturiert, mit dem die Kinder und Lehrkräfte jeweils Woche für Woche planen. Von Britta Kuntoff
DKJS/ D. Ibovnik
© DKJS/ D. Ibovnik

Grundschule mit Lernzeit

Mit dem Bekenntnis: „Wir sind eine gebundene Ganztagsschule“ hat sich die Albert-Schweitzer-Schule Wedel auf den Weg gemacht. Schritt für Schritt hat sie Veränderungen umgesetzt. Maßstab für die Qualität ist das Wohl des Kindes. Immer mehr Eltern sind überzeugt, dass diese Ganztagsschule für ihr Kind die besten Möglichkeiten für die Entfaltung des selbständigen Lernens und der Lebensfreude bietet.
(c) DKJS / D. Ibovnik
© DKJS/D. Ibovnik

Netzwerker mit Herzblut

Ob Sport oder berufsvorbereitende Kurse – aus mehr als 50 Nachmittagskursen können die Schwarzenbeker Schüler wählen. Dafür hat der Koordinator des offenen Ganztagsbetriebs für seine Schule ein großes Netz mit außerschulischer Partnern gesponnen. Von Britta Kuntoff
(c) DKJS / D. Ibovnik
© DKJS/D. Ibovnik

Schüler werden Kursleiter

An der Kieler Theodor-Storm-Schule können die Schüler aus 50 Kursangeboten auswählen. Neben außerschulischen Partnern leiten auch Schüler selbst Kurse und übernehmen so Verantwortung für ihre Schule. Durch das offene Ganztagsangebot hat die Schule ihre Türen weit für den Stadtteil geöffnet und versteht sich als Zentrum einer Bildungslandschaft.
(c) DKJS / D. Ibovnik
© DKJS/D. Ibovnik

Aufbruch in eine neue Zeit

Die Albert-Schweitzer-Schule in Hannover macht ihr Ganztagsangebot an vier Tagen in der Woche verbindlich. Das neue Konzept kommt nicht nur bei Lehrkräften und Eltern gut an: Auch den Sozialpädagoginnen, Erziehern und allen anderen außerschulischen Mitarbeitern gibt das neue Rhythmisierungsmodell viel mehr Spielraum bei der Gestaltung des Schulalltags. Von Beate Köhne
1
© DKJS/D. Ibovnik

Eine Schule für alle

Zu fördern ohne zu separieren hat sich die Bremer Oberschule an der Lehmhorster Straße auf die Fahne geschrieben. Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf lernen gemeinsam – was für die Schüler inzwischen normal ist, ist für die Lehrkräfte immer wieder ein Balanceakt.
DKJS/D. Ibovnik
© DKJS/D. Ibovnik

2. Transferforum

Film öffnen Die Ausbildung für die Arbeit in Ganztagsschulen gestaltet sich für Lehrkräfte und andere Professionen unterschiedlich. Mit dem 2. Transferforum fand der interdisziplinäre Austausch und die Vernetzung statt. Ein Film von Lukas Hellbrügge und Noel Krää.