Persönlichkeitsentwicklung

Strategien gegen Hate-Speech
© Stefan Stefancik, unsplash

Strategien gegen Diskriminierung im Internet

In Sozialen Netzwerken, in den Kommentaren auf Internetseiten, in Foren herrscht mitunter ein rauer Ton. Geschützt durch die Anonymität verbreiten sich leicht auch abwertende, diffamierende Meinungen. Das länderübergreifende Kompetenzzentrum für Jugendschutz im Internet, Jugendschutz.net, hat untersucht, wie schnell Plattformen auf Beschwerden reagieren und ob sie die gemeldeten Beiträge löschen.
Politische Bildung in allen Räumen des Aufwachsens
© shutterstock

Politische Bildung in allen Räumen des Aufwachsens

Wie kann es politische Bildung schaffen, jede und jeden zu erreichen und fester Bestandteil aller Räume des Aufwachsens zu werden? Politische Bildung macht Demokratie nicht nur als politisches System, sondern auch als alltägliche Form des Zusammenlebens erfahrbar. Sie funktioniert im Dreischritt: Wissen vermitteln, Urteilsbildung ermöglichen und zur Mitwirkung anregen – im Unterricht und in außerschulischen Angeboten.
(c) DKJS / D. Ibovnik
© DKJS/D. Ibovnik

Jugendliche in der Ganztagsschule herausfordern

Die alten Griechen perfektionierten es, doch Heranwachsende müssen es erst einmal üben: Sachlich und überlegt miteinander zu diskutieren. Wer ein kontroverses politisches Thema diskutieren möchte, muss sich im Vorfeld ausführlich vorbereiten. Nur so können die jungen Diskutierenden gemeinsam und vernünftig abwägen, wie sich öffentliche Probleme und Herausforderungen bewältigen lassen.
(c) DKJS / D. Ibovnik
© DKJS/D. Ibovnik

Selbstkonzept entwickeln

In einer Talenteshow zeigen die Schüler der Regelschule Dingelstädt, was sie können: Jonglieren auf dem Einrad, Hunde dressieren oder etwas, was sie in ihren Neigungskursen gelernt haben. Betreute Lernzeiten und fächerübergreifende Lernhefter sollen das selbständige Lernen erleichtern. Von Britta Kuntoff
(c) DKJS / D. Ibovnik
© DKJS/D. Ibovnik

Soziale Netzwerke – Welche Rolle spielen sie im Ganztag?

Soziale Netzwerke sind längst ein wichtiger Bestandteil der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen geworden. Ihr Merkmal: Sie fördern Kontakte und Vernetzung. Auch im „wirklichen“ Leben treffen sich laut JIM-Studie 2010 83% der Jugendlichen in ihrer Freizeit am liebsten mit Freunden. Welche Rolle spielen nun Soziale Netzwerke wie Schüler- /StudiVZ, Facebook etc. bei dieser Entwicklung? Sind sie dabei, ein Ersatz für echte soziale Kontakte zu werden? Und welche Rolle spielt dabei die Ganztagsschule, in der Schülerinnen und Schüler fast den ganzen Tag mit Gleichaltrigen zusammen sind?
(c) DKJS / D. Ibovnik
© DKJS/D. Ibovnik

Was brauchen Kinder?

Die Frage „Was brauchen Kinder?“ – wohl bemerkt: im Schulalter – wird in unserem Land nicht so oft gestellt. Sobald Kinder in der Schule sind, liegt den meisten Erwachsenen nämlich eine andere Frage näher: „Was müssen wir Erwachsenen unternehmen, damit die Kinder so werden, wie wir es für notwendig halten? – Wie müssen wir sie erziehen?