Kommunikation

Cover
© DKJS

Themenheft 09 - Öffentlichkeitsarbeit als Impuls zur (Ganztags-)Schulentwicklung

Als öffentliche Einrichtungen sind Schulen immer auch öffentlich präsent. Und weil ihr Besuch verpflichtend ist, gehen sie jeden an, weiß jeder Bescheid, redet jeder mit. Da muss eine Schule nicht erst in die Schlagzeilen geraten – über ihren Ruf wird öffentlich entschieden – an der Supermarktkasse, der Bushaltestelle, am Zeitungskiosk.
DKJS/D. Ibovnik
© DKJS/D. Ibovnik

Ein Ganztagsschulangebot übernimmt Öffentlichkeitsarbeit

Kurfürst-Balduin-Hauptschule Die Hauptschule in Trier mit ihren 207 Schülerinnen und Schülern produziert jede Woche eine Radiosendung. Dafür sind Schülerinnen aus den Klassen 6 bis 9 zu „Radiomacherinnen“ geworden und spezialisieren sich. Die Sendung ist mittlerweile nicht nur über die Anlage im eigenen Schulhaus zu hören, sondern auch im Internet. Die Radiofunker meinen selbst: „Erst jetzt wissen …
1
© DKJS/ D. Ibovnik

Öffentlichkeitsarbeit an der Ganztagsschule - Schulentwicklung auf neuen Wegen

von Herbert Bosshammer Öffentlichkeitsarbeit von Ganztagsschulen muss gezielt, kontinuierlich und nachhaltig sein. Sie ist Bestandteil und gleichzeitig Ausdruck der inneren und äußeren Schulentwicklung und begleitet sie. Auf dem Weg von der Halbtagsschule zur Ganztagsschule wird immer ein Prozess weiterer und intensiver Schulentwicklung in Gang gesetzt. Dabei umfasst Schulentwicklung die Unterrichtsentwicklung, die Personalentwicklung und die Organisationsentwicklung in der der Ganztagsschule.
(c) DKJS/ D. Ibovnik
© DKJS/ D. Ibovnik

Die Gründung eines Schulfördervereins

In der Diskussion um die Entwicklung von Schulen ist zunehmend von mehr Eigenständigkeit und Selbstverantwortung die Rede, auch in finanzieller Hinsicht. Aber auch dann, wenn Schulen den vom Schulträger zugewiesenen Etat selbstständig verwalten, schafft das noch keine Mittel für außergewöhnliche Projekte, für Anschaffungen „außer der Reihe“, oder für die besondere Unterstützung benachteiligter Kinder. Daher ist es zunehmend interessant, weitere Geldquellen aufzutun und über die eingeworbenen Mittel nach selbst gesetzten Prioritäten entscheiden zu können.