Tablet-Klassen an Schulen

Das Niedersächsische Kultusministerium und das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung haben im Jahr 2003 mit dem Projekt "mobiles lernen-21: Notebooks für Nieders@chsen" begonnen.

Ziel war es, die Implementierung von Note- und Netbooks in niedersächsischen Schulen zu fördern. Aufgrund seines Erfolgs ist das Programm seit 2011 zu einer dauerhaften Qualifizierungsmaßnahme umgestellt worden. Projektbeschreibung öffnen

2012 geht das Projekt noch einen Schritt weiter: Das Niedersächsische Kultusministerium und das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung haben eine Förderung mit dem Thema „Mobiles Lernen mit Tablet-Computern an niedersächsischen Schulen" ausgeschrieben, das die Eignung von Tablet-Computern für das mobile Lernen . Die Projektplanung finden Sie hier.

Eine der teilnehmenden Referenzschulen ist die Waldschule Hatten, die im Jahr 2012 bereits ihre zweite (elternfinanzierte) Tablet-Klasse eingerichtet hat. Die Schule führt über ihr Vorhaben einen Blog, der hier zu finden ist. Empfehlenswert ist auch der Podcast zum Projekt.

Thema
»