Qualtiätsentwicklung gemeinsam und vor Ort

Ganztagsschulen in Deutschland haben in den vergangenen Jahren erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Qualität ihrer Lehr- und Lernkultur sowie ihrer Schulkultur nachhaltig zu verbessern. Angesichts des Fachkräftemangels heute und mehr noch in Zukunft ist die Sorge groß, die Qualitätsentwicklung und die erarbeiteten Standards könnten nun ins Wanken geraten. Der eingeschlagene Weg muss konsequent verfolgt werden, denn gerade Ganztagsgrundschulen werden zukünftig ihre Qualität weiterentwickeln, die stetig steigende Heterogenität und Diversität in den Klassenzimmern wie auch der gesetzliche Anspruch auf einen Ganztagsschulplatz sind hier nur zwei Gesichtspunkte unter vielen weiteren.

Fachkräftegewinnung für den Ganztag und Fragen der Qualität

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres wird offensichtlich, was die Bildungsforschung seit geraumer Zeit prognostiziert: Wir brauchen mehr Pädagoginnen und Pädagogen. Das spüren jetzt schon die Grundschulen und Schulen im ländlichen Raum oder im Osten. Bald werden sich alle Ganztagsschulen fragen, wie sie Lehrkräfte und weiteres pädagogisches Personal gewinnen können. Nicht zuletzt deshalb, weil mit dem angekündigten Rechtsanspruch auf einen Ganztagsschulplatz die Ganztagsschulen ausgebaut werden und damit der Bedarf noch größer wird.  

Druckfrisch: Ganztagsschulen vor Ort unterstützen

In einer neuen Publikation des Programms Ganztägig bilden der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung wird gezeigt, welche Unterstützungsangebote die Serviceagenturen Ganztägig lernen für aktuelle Herausforderungen der Ganztagsschulen entwickelt haben.