Feierlicher Abschluss des Netzwerks Ganztagsschule

Panorama das Tagungssaals. Auf der Bühne findest eine Gesprächsrunde statt

Mehr Qualität an Ganztagsschulen durch länderübergreifende Zusammenarbeit

Das bundesweite Netzwerk Ganztagsschule feierte am Freitag, den 15. Juni seinen Abschluss in der Akademie der Künste am Pariser Platz in Berlin.

Dort stellten die 50 Schulen, die über zwei Jahre in sechs länderübergreifenden Netzwerken zusammen gearbeitet haben, ihre Pilotprojekte vor.

Wenn einer eine Reise tut...
Lesen Sie hier den Bericht auf ganztagsschulen.org über die Abschlussveranstaltung des Netzwerks.

Die Netzwerkarbeit von Schulen ist ein wichtiger Schwerpunkt der Programmarbeit, die sich als besonders wirksames Unterstützungsinstrument für die Qualitätsentwicklung an Schulen erwiesen hat: „Kooperationen gehören heute zum Tagesgeschäft von Ganztagsschulen. Das bundesweite Netzwerk und das Ganztagsschulprogramm sind einzigartige Beispiele dafür, wie die Qualität ganztägiger Bildung trotz des Kooperationsverbots über Ländergrenzen hinweg gemeinsam verbessert werden kann. Das Lernen am konkreten Beispiel und der kollegiale Austausch und Feedback befördern Veränderungs- und Lernprozesse am nachhaltigsten“, erklärt Heike Kahl, Geschäftsführerin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

Die Präsentation von Prof. Dr. Karsten Speck finden Sie hier.

Pressemitteilung öffnen

Thema
»