Freiherr-vom-Stein-Schule

Bild des Schulgebäudes

Das Konzept unserer Ganztagsschule

Freiherr-vom-Stein-Schule
Bergstr. 42-44
65817 Eppstein
www.fvss-eppstein.de
ganztagsangebot@fvss-eppstein.de

Wir sind eine wohnortnahe Schule mitten im Grünen. Haupt- und Realschüler sowie Gymnasiasten (G9) lernen schulformbezogen und gemeinsam unter einem Dach. Inklusive Beschulung ist fest in unserer Schulkultur verankert. Wir arbeiten intensiv an der Profilierung und Optimierung aller drei Schulformen und des Ganztagsangebots. Am Nachmittag können die Schülerinnen und Schüler aus einer Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften wählen und auch beim Wahlunterricht ihren Neigungen und Interessen nachgehen. So wird zudem das soziale Lernen nachhaltig gestärkt. Dank einer verbesserten Zeitstruktur und der Einführung von Lernzeiten konnten wir das schulische Lernen rhythmisieren. Über den Tag verteilt gibt es immer wieder Zeit zum Üben. Projektorientiertes Arbeiten soll als ein weiterer Schwerpunkt ausgebildet werden. Wir haben ein junges, engagiertes Kollegium, das offen ist für innovative Ideen. Unser neues Schulgebäude ist auch technisch auf dem neuesten Stand: Wir arbeiten ausschließlich mit Smart- und Whiteboards.

Unsere Projektidee im Rahmen des Netzwerks

Wir möchten eine professionelle und funktionelle Verwaltungsstruktur des Ganztagsbereichs aufbauen und eine Stelle für eine Ganztagskoordinatorin schaffen. Für die 5. und 6. Jahrgangsstufe wollen wir eine Betreuungsgruppe einrichten, um verlässliche Öffnungszeiten gewährleisten zu können. Wir wollen die Lernzeiten ausbauen, unsere Zertifizierung im Bereich „Schule und Gesundheit“ vorantreiben und weitere außerschulische Partner für Kooperationen gewinnen bzw. bestehende Kooperationen festigen. Mit veränderten Teamstrukturen hoffen wir, die Kommunikation zu verbessern und die Arbeitsbelastung zu verringern.

Darin sind wir gut

  • Neuaufbau einer strukturierten Ganztagsschule: Konzepte entwickeln, Koordination, Teamstrukturen etablieren, Projektunterrichtstage etc.
  • Klassenrat
  • Raum für soziales Training

Rahmenbedingungen

  • kooperative Gesamtschule mit inklusiver Beschulung
  • offener Ganztag seit 2003 als pädagogische Mittagsbetreuung
  • circa 540 Schülerinnen und Schüler, von denen die Hälfte an den Arbeitsgemeinschaften teilnimmt
  • 50 Lehrkräfte, eine Ganztagskoordinatorin, zwei Schulsozial arbeiterinnen, fünf pädagogische Mitarbeiter, zwei Sekretärinnen, ein FSJler, eine Bibliothekarin, zwei Hausmeister
  • Kooperationspartner: Sportvereine, Sozialarbeit, Deutsche Herzstiftung u.v.m.

Das Schulporträt zum Download.