Klappe, die Zweite!

Nach einer erfolgreichen ersten Programmphase konnte das Themenatelier „Kulturelle Bildung an Ganztagsschulen“, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, auf weitere zwei Jahre verlängert werden.

Dabei wurde das bestehende Themenatelier um den Schwerpunkt „Medien“ (Film, Fotografie, Ausstellungsgestaltung) in fünf Bundesländern ergänzt, wodurch das neue Programmmodul „Klappe, die Zweite!“ entstanden ist. Ziel war, die kulturelle Bildung von SchülerInnen durch langfristige und nachhaltig angelegte Kooperationsprojekten zwischen Ganztagsschulen und außerschulischen Partnern aus dem Bereich der kulturellen Bildung zu fördern. Ein übergreifendes Netzwerks der teilnehmenden Schulen aus fünf Bundesländern (Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Hessen, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen) sollte die Schaffung eines künstlerischen Gesamtkonzepts und die Qualität der Kooperationen gewährleisten.

Die Projekte fokussierten sich auf folgende Fragestellungen:

  • Wie sieht die „kulturelle Lebenswelt“ von Kindern und Jugendlichen aus?
  • Welche „kulturellen Praktiken“ sind den Kindern und Jugendlichen wichtig?
  • Welche Bedeutung haben kulturelle Angebote an der Ganztagsschule für die Kinder und Jugendlichen?
  • Welchen Stellenwert haben die Angebote der örtlichen und überregionalen Kulturinstitutionen für die beteiligten Kinder und Jugendlichen?

 
Lesen Sie mehr über die Projekte  in der Broschüre (KlappeDieZweite_Broschuere_08.pdf) des Themenateliers.

Auf dem ersten Netzwerktreffen im Februar 2008 wurden die Grundlagen für die Vernetzung von Ganztagsschulen und außerschulischen Partnern geschaffen. Im Laufe des Jahres entstanden in den einzelnen Projekten Kurzfilme zum Thema „Inklusion“, aus denen unter der künstlerischen Gesamtleitung Linda und Ephraim Broschkowski ein gemeinsamer Bundefilm entstand, der beim Ganztagsschulkongress erstmals öffentlich vorgeführt. Beim Kuratorentreffen im November 2008 arbeiteten die Schülerinnen und Schüler an der Entwicklung eines Konzepts für die bundesweite Ausstellung, die ab Januar 2009 durch die Projektstandorte tourte.

 

Kulturelle Bildung vermag Unterrichtsinhalte zu ergänzen und zu vertiefen, zum anderen aber auch Kompetenzen zu vermitteln, die in formalisierten Bildungsprozessen häufig zu kurz kommen. Weiterlesen

Lesen Sie mehr über die Projekte  in der Broschüre des Themenateliers. öffnen