Was wir tun

Das Programm Ganztägig bilden setzt die erfolgreiche Arbeit des BMBF geförderten Programms Ideen für mehr! Ganztägig lernen fort. 15 Bundesländer übernehmen hier gemeinsam mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, der Stiftung Mercator und der Robert-Bosch-Stiftung Verantwortung für die Qualitätsentwicklung im Ganztag.

Damit unterstreichen die Länder und Stiftungen die Relevanz bundesweiter Netzwerke. Sie gewährleisten mit Ganztägig bilden eine Plattform für Kooperation und Austausch. Die Fortsetzung dieser erprobten Zusammenarbeit ermöglicht eine besondere Qualität in der Netzwerkarbeit, die Sicherung einer hohen Fachlichkeit im Feld und gibt Anschub für die verstärkte Auseinandersetzung mit Qualitätsentwicklung von Ganztagsschule. Das unterstützt Ganztagsschulen und deren Partner in ihrer konkreten Praxis vor Ort und sichert den fortgesetzten Dialog und Wissenstransfer zwischen Wissenschaft, Bildungsverwaltung und Ganztagsschulpraxis.

Die Gesamtsteuerung des Programms Ganztägig bilden erfolgt durch die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung.