Digitale Fachtagung "Ganztag - gemeinsam zukunftsorientiert" (Ganztagstrialog)

-
Post-Its auf einem Fenster
© DKJS/A. Kolata

Das Bundesnetzwerk Ganztag und die DKJS laden ein und zeigen auf, warum Ganztagsschulen in Zeiten der Pandemie so wichtig sind.

Über 67% aller Schulen bundesweit verfügen über Ganztagsangebote und haben damit das Potenzial, Beziehungen und Angebote für Kinder zu gestalten, die der klassische Unterricht nicht bietet. Dieses Potenzial gut zu nutzen, ist gerade jetzt besonders wichtig.

Bei Fachtagung wird aus drei Perspektiven beleuchtet, welche Möglichkeiten Ganztagsschulen bieten, um die Folgen der Pandemie aufzufangen. Die Veranstaltung verbindet Wissenschaft, Praxis und Steuerung:

  • Tag 1: Ganztag und Pandemie aus der Perspektive von Wissenschaft und Praxis
  • Tag 2: Ganztag mit dem vielseitigen Angebotsportfolio aus den Schulen für die Schulen
  • Tag 3: Ganztag und die ungenutzten Potenziale. Ein Austausch mit der Steuerungsebene

Dabei geht es nicht nur um die Diskussion der Möglichkeiten. Bei der Veranstaltung werden auch gute Praxisbeispiele aus Ganztagsschulen vorgestellt.

  • Was: Digitale Fachtagung „Ganztag – gemeinsam zukunftsorientiert“
  • Wann: Dienstag, 14. September bis Donnerstag, 16. September 2021, jeweils 15:00–18:00 Uhr
  • Für wen?  pädagogische Fach- und Lehrkräfte, Schulleitungen, Bildungsverwaltung und alle, die am Ganztag beteiligt oder interessiert sind
  • Wie: online

Anmeldunghttps://eveeno.com/ganztag_gemeinsam_zukunftsorientiert

Die Tagung wird organisiert vom Bundesnetzwerk Ganztag – einem bundesweiten Netzwerk aus unterschiedlichen Akteur:innen, wie zum Beispiel den regionalen Serviceagenturen, die Ganztagsschulen in ihrer Qualitätsentwicklung begleiten. Kooperationspartnerin der Veranstaltung ist die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS).

Weitere Informationen sowie den Programmablauf finden Sie hier in einem PDF-Dokument.