Online-Umfrage zur Schülermitwirkung

Auf dem Bild erkennt man eine Teamerin, welche das Startsignal zum Loslaufen gibt.
© DKJS

Schülermitwirkung ist in Sachsen gesetzlich verankert. Dies soll es jungen Menschen ermöglichen, Leben und Unterricht an ihrer Schule mitzugestalten. Doch wird Mitwirkung an sächsischen Schulen tatsächlich gelebt? Und welche Bedarfe haben Schülervertretungen und Vertrauenslehrkräfte? Mit diesen Fragen beschäftigt sich eine groß angelegte Online-Befragung der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung unter sächsischen Schülervertretungen und Vertrauenslehrkräften.

Eine ausführlichere Zusammenfassung der Ergebnisse finden Sie auf der Seite des Sächsischen Kultusministeriums. Den Abschlussbericht können Sie auf hier einsehen.

Die Befragung wurde im Herbst 2018 im Rahmen des Programms Mitwirkung mit Wirkung durchgeführt. Im Auftrag der DKJS befragte die internationale Beratungsfirma Ramboll über 800 Klassensprecherinnen und Klassensprecher sowie über 200 Vertrauenslehrkräfte in Sachsen.

Mitwirkung mit Wirkung ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS), unterstützt durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus. Die kostenfreien Mitwirkungsseminare können über die Programmwebseite bestellt werden.