Weg mit dem Müll!

Projektdaten

Klassenstufen: 8
Anzahl der Schüler: 150
Anzahl der Lehrer: Fachlehrer Naturwissenschaften und Klassenlehrkräfte
Fachbereiche: Chemie
Wochenstunden: 1 Projekttag

Die Schülerinnen und Schüler der Alexander-von-Humboldt-Schule befassten sich mit der Problematik rund um das Thema Müll

Das Projekt

An acht Stationen setzten sich die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse mit den Themen Mülltrennung, Müllvermeidung und Recycling auseinander. Entscheidend dabei war nach unserer Meinung die geforderte Methodenkompetenz, zu der freie Zeiteinteilung, selbstständiger Umgang mit Texten, Internetrecherche, kreatives Gestalten und eine praxisorientierte Arbeitsweise gehören. Am Ende des Projekttages war ein Müllkunstwerk fertig gestellt, und es wurde ein Müll-Rap vorgetragen.

Der Auslöser

Ausgangspunkt ist das Thema „Trennverfahren“ in den Rahmenplänen Chemie im achten Schuljahr. Dieses soll praxisorientiert, projektartig und spielerisch angeboten werden.

Der Weg

Durch die Initiative zweier Kolleg/innen wurde dieses Projekt im Rahmen der ökologischen Erziehung an den Europaschulen geboren und so konzipiert, dass es jährlich mit wenig zusätzlichem Arbeitsaufwand auch von fachfremden Lehrkräften angewendet werden kann.

Probleme und Lösungen

Als Problem erwies sich neben der Materialsammlung vor allem die zeitliche Koordinierung der Stationen. Durch die Einbeziehung der Klassenlehrer/innen waren jedoch genügend Vorbereitungs- und Aufsichtspersonen vorhanden. Zeitintensive Stationen wurden mehrfach eingerichtet. Eine weitere Lösung waren die Aufhebung des 45-Minuten-Takts und die Ausdehnung der Arbeit auf einen ganzen Tag.

Blitzlicht

„So macht uns Lernen Spaß.“ Diese Äußerung hören wir sowohl von Schülerinnen und Schülern als auch von Lehrkräften.

Schule

Alexander-von-Humboldt-Schule
Integrierte Gesamtschule

Alexander-von-Humboldt-Schule Hessenring 75 65428 Rüsselsheim

E-Mail: Humboldt-Schule@t-online.de

Anzahl der Schüler*innen:

820


Anzahl der Lehrer*innen: 60
Sonstiges pädagogisches Personal:

1 Mediothekarin, 2 Referendare, 2 Schulsozialarbeiter/innen, ca. 10 Betreuungskräfte

Spezieller pädagosicher Ansatz


Zeitstruktur der Woche

8–17 Uhr

Beteiligung an Netzwerken


Beteiligung an Programmen

unesco-projekt-schule; Europaschule

Beteiligung an Modellversuchen

„Schule gemeinsam verbessern“ am Staatlichen Schulamt Groß-Gerau/Main-Taunus Wettbewerbe: –

Beteiligung an Wettbewerben


Sozialraum

sozialer Brennpunkt; einzige Schule der Umgebung mit Ganztagsangeboten; Zusammenarbeit mit dem Stadtteilforum

Zusammensetzung

hoher Migrationshintergrund; 22 Nationen; sozial schwache Familien; hoher Förderbedarf im Fach Deutsch

Beteiligung an Besonderheiten

Themenwoche im Januar; Projektwoche vor den Sommerferien; Projekttage in verschiedenen Jahrgängen; Methodentraining; Trainingsraum für verhaltensauffällige Schüler/innen; IT-Grundbildung in den Klassen 5 und 6

Autor(en): Cornelia Lehr