Psychische Gesundheit in der Ganztagsschule

Frau an einer roten Ampel
(c) Shutterstock

Der Lern- und Lebensort Schule scheint ein wahrer Stressauslöser zu sein. So leiden weit über die Hälfte aller Lehrkräfte an psychosomatischen und psychischen Beschwerden. Psychische Beschwerden sind mittlerweile die Hauptursache für vorzeitige Pensionierungen von Lehrerinnen und Lehrern. Aber auch die Schülerinnen und Schüler fühlen sich gestresst.

Burn-Out im Kinderzimmer

In der jüngst erschienenen Stress-Studie 2015 „Burn-Out im Kinderzimmer: Wie gestresst sind Kinder und Jugendliche in Deutschland?“, die Prof. Holger Ziegler von der Universität Bielefeld durchgeführt wurde, zeigte sich, dass 18 % aller Kinder zwischen 6 und 11 Jahren und 19 % aller Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren unter deutlich hohem Stress leiden. Die Eltern scheinen das nicht unbedingt zu spüren. Mehr als 87% der Eltern von hoch gestressten Kindern glauben nicht, ihr Kind mit Aktivitäten zu überfordern, 50% von ihnen machen sich sogar eher Sorgen, ihre Kinder nicht ausreichend zu fördern. Die Hauptursachen für die Stressbelastung sind mangelnde Freizeit und zu wenig selbstbestimmte „Qualitätszeit“, die oft durch Belastungen im Haushalt oder einer durch Eltern bestimmten Freizeitplanung entstehen. öffnen

Gesunde Schule machen - die Schule gesund machen

Kinder und Jugendliche leiden dabei – ähnlich wie die Lehrkräfte – unter Schlafproblemen, Kopf- und Bauchschmerzen sowie Müdigkeit. Hinzukommen oft aggressives Verhalten und Versagensängste. Die Arbeitsblätter der ZEIT zeigen, wie man mit den Schülern dieses Thema bearbeitet und in den Unterricht integrieren kann. öffnen

Auch die Lehrerinnen und Lehrer streben nach einem besseren Gleichgewicht in ihrem Schulalltag und wünschen sich ein Klima der Unterstützung bei der Bewältigung der zahlreichen Aufgaben und Anforderungen, die an sie gestellt werden.
Eines ist klar: Nur wenn Lehrkräfte und die Schülerinnen und Schüler sich an ihrer Schule wohlfühlen und gesund sind, kann das Lehren und

Die Handreichen „Psychische Gesundheit“ der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG) hat zum Ziel, Schülerinnen und Schüler stark und fit fürs Leben zu machen. öffnen

Lernen mit hoher Qualität stattfinden. Dies gilt im besonderen Maße für die Ganztagsschulen, die die Aufgabe haben, sowohl den Heranwachsenden selbstbestimmte Zeiten einzuräumen als auch für die Lehrkräfte Rahmenbedingungen für gutes Lehren zur Verfügung stellen. Wie dies gelingen kann, dafür gibt es zahlreiche Hinweise auf der Internetseite von MindMatters, einem Programm zur Förderung der psychischen Gesundheit an Schulen.öffnen

Mehr zum Thema Lebensweltorientierung.
7.8.2015
© www.ganztaegig-lernen.de
 

Thema
»