Praxis

Individuelles Fördern und Fordern durch das Einrichten von Pflichtnachmittagen

Wir sind eine teilgebundene Ganztagsschule, die freiwillige und verpflichtende unterrichtsergänzende Angebote und Fördermaßnahmen fast ausschließlich mit außerschulischen Honorarkräften und wenigen Lehrerstunden verwirklichen muss. Unterrichtsergänzend nehmen alle SchülerInnen an folgendem Pflichtprogramm teil. 1. Bereich Fordern: Alle SchülerInnen der Jahrgänge 5, 6 und 7 nehmen für jeweils ein Halbjahr am Computerrunterricht als Ergänzung zum Regelunterricht teil. In dem anderen Halbjahr besuchen sie ein Kreativ- oder Sportangebot. Der Unterricht findet größtenteils am Nachmit-tag statt und wird mit außerschulischen Honorarkräften und in Zusammenarbeit mit einem Stadtteilkulturhaus organisiert. 2.

» Weiterlesen

Jahresbücher waren gestern

Die Schüler/innen der Regionalen Schule Wörth am Rhein halten alle Schulereignisse auf einer DVD fest. Dafür brauchen sie jede Menge Kreativität, Organisationstalent und vor allem technisches Know-how Wir erstellen eine Jahres-DVD, ähnlich dem Jahrbuch, das an einigen Schulen gedruckt wird. In der DVD findet man aber nicht nur statistisches Zahlenmaterial, sondern viele multimedial aufbereitete Beiträge. Sie dokumentiert die Ereignisse eines Schuljahres, gibt einen Einblick in die Vielfalt unseres schulischen Lebens und ist ein Stück Erinnerung.

» Weiterlesen

Klasse Bläser in der Bläserklasse

Musik und alles, was dazugehört, ist der Pestalozzischule Eisenberg ein echtes Anliegen. In einzigartigen und komplexen Projekten zeigen die Schüler/innen, was sie alles auf die Beine stellen können Bläserklassen nach Yamaha ist ein erprobtes Konzept in weiterführenden Schulen. Die Innovation unseres Projekts liegt unter anderem darin, dass der klassenübergreifende Unterricht schon mit dem 3. Schuljahr beginnt. Erfahrungen im Grundschulbereich liegen bundesweit kaum vor. Es geht nicht nur ums Musizieren im Orchesterverband, sondern um die Umsetzung der curricularen Inhalte und Ziele. Dabei entwickelte die Schule die Projekte „Eisenberger Schulen musizieren“ und das Musical „Der kleine Tag in Eisenberg“.

» Weiterlesen

Kleine Künstler

Mit mus-e (multikulturelles soziales Schulprojekt für Europa) fördert die Grundschule Andernacher Straße die sozialen und emotionalen Kompetenzen der Kinder durch Theater, Kunst und Musik Die Ganztagsschule Andernacher Straße ist eine Brennpunktschule in Bremen. 92 Prozent der Kinder haben einen Migrationshintergrund, viele Familien sind auf Unterstützung zum Lebensunterhalt angewiesen. Stärkung der Selbstwahrnehmung und Entwicklung von sozial-emotionalen Kompetenzen sowie Beziehungsarbeit als Voraussetzungen für kognitives Lernen sind die Schwerpunkte der Arbeit in der Schule. Dazu gehört muse-e, ein Projekt, das von der Yehudi Menuhin Stiftung unterstützt wird.

» Weiterlesen

Konfliktbearbeitung und Klassenrat

Mit dem Mediationsansatz und dem Klassenrat hat wurde ein Weg gefunden, aus ihrer sehr heterogenen Schülerschaft eine demokratische Schulgemeinschaft zu formen Auf Grund starker Verhaltensauffälligkeiten unter den Kindern hat sich das Kollegium für die Einführung der Mediationsmethode und des Klassenrats engagiert. Dabei konnte sich die Haltung der Erwachsenen den Lernenden gegenüber gleichermaßen positiv entwickeln wie das Verhalten der Schüler/innen untereinander. Verantwortungsübernahme und selbstständiges Handeln seitens der Kinder gehört heute zum Schulleben der Albert-Schweitzer-Schule.

» Weiterlesen

Kooperatives Lernen im Deutsch- und Geschichtsunterricht

In fächerübergreifenden Unterrichtsprojekten erprobt das Gymnasium Haldensleben kooperative Lernformen Das Gymnasium Haldensleben hat es sich zum Ziel gesetzt, kooperative Lernformen zunehmend im Unterricht einzusetzen. So wurden beispielsweise ein Museumsprojekt und ein Ausländerprojekt durchgeführt und ein Mentorenprojekt gestartet. Zentral ist in allen drei Projekten, dass Schüler/innen mit Schüler/innen arbeiten, sich gegenseitig helfen und selbst Unterricht und Schulleben kooperativ gestalten. Wesentlicher Bestandteil des Museums- und des Ausländerprojekts war die Evaluation der Arbeit.

» Weiterlesen

Kreuzfahrt durch die Stundentafel

An der Integrierten Gesamtschule Grünthal in Stralsund versuchten 15 Lehrkräfte eine themen- und problembezogene Kooperation zwischen allen Fächern der Stundentafel in der 7. Klasse – und nannten es „Olympisches Lernen“. Das Projekt „Athen 2004“ wurde als Modellprojekt im Schuljahr 2004/05 durchgeführt. Das Thema „Olympia“ war geeignetes Querschnittsthema, das aus verschiedenen Fachperspektiven bearbeitet werden konnte. Der gewohnte Rhythmus der Stundentafel wurde nicht aufgebrochen. Die Klasse hatte einen Klassenraum und war mit acht internetfähigen Rechnern im PC-Labor verbunden.

» Weiterlesen

Lernen und entspannen

Schüler/innen des Schuldorfs Bergstraße, die an der Hausaufgabenbetreuung teilnehmen, stimmen sich mit Entspannungsübungen, Konzentrationstechniken oder Bewegungsspielen ein In Kooperation mit der Technischen Universität Darmstadt ist es gelungen, eine Konzeption für die Hausaufgabenbetreuung zu entwickeln, die über bloßes Aufbewahren und Kontrollieren weit hinausgeht: Neben der Vermittlung von Fachwissen und Methodenkompetenz können Schüler/innen der Klassen 5–10 Sozial- und Erholungskompetenzen entwickeln.

» Weiterlesen

Lernlust statt Schulfrust!

Die Schüler/innen des Eichendorff-Gymnasiums haben ein Deliberationsforum zum Thema Ausländerpolitik veranstaltet, mit Experten diskutiert und dabei vielfältige Kompetenzen entwickelt In einem zweitägigen Deliberationsforum zum Thema „Ausländerpolitik“ diskutierten Politiker/innen und Expert/innen sowie 60 Zwölftklässler/innen untereinander und in Kleingruppen zum Beispiel über das Kopftuch und das Zuwanderungsgesetz. Unter dem Begriff Deliberieren versteht man vernunftgeleitetes und freies Sprechen mit dem Ziel einer grundsätzlichen Verständigung. Das Projekt bot vielfältige Lern- und Handlungsfelder mit einer hohen Eigen- und Gruppenverantwortung.

» Weiterlesen

Mensa mit Modellcharakter

In der IGS Bonn-Beuel haben alle gemeinsam an einer Konzeption für eine neue und moderne Mensa gearbeitet und sie umgesetzt Das Projekt beinhaltete die Koordinierung und Finanzierung eines völlig neuen Systems mit bargeldloser Zahlung, besserer Qualität und einer größeren Auswahl in angenehmerem Ambiente.

» Weiterlesen