Praxis

Eine Schule für die ganze Familie

Die Ganztagsgrundschule Ludwigstraße verbindet reformpädagogische Elemente zu einer ganzheitlichen Betreuung der Schüler/innen. Außerdem engagiert sie sich in der Familienförderung Die pädagogische Konzeption basiert auf reformpädagogischen Elementen, also der Verbindung von ganztägiger Betreuung mit einer breiten individuellen Förderung in einem ganzheitlichen, integrativen Ansatz. Durch die Beteiligung an einem Netzwerk sozialer Einrichtungen leistet die Schule einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der Familien, insbesondere sozial schwacher, des Stadtteils.

» Weiterlesen

Energie (v)erleben – Energiesparschule

Energie sparen – ein wichtiges Thema und die praktische Umsetzung werden vorgestellt Das Projekt hat sowohl theoretisch-inhaltliche wie auch ganz praktisch-pragmatische Ziele: Zunächst wurden die Schüler/innen in die Idee des nachhaltigen Wirtschaftens eingeführt und für die Problematik des hohen Energieverbrauchs in unserer Gesellschaft einschließlich seiner Folgeprobleme wie Ressourcenknappheit, Treibhauseffekt und zunehmende Gefahren durch Atomenergie sensibilisiert.

» Weiterlesen

Essener Autorenschule

Aneignung von Kompetenzen ganz im Sinne der neuen Bildungsziele Eine neue Art zu unterrichten präsentiert die Essener Autorenschule. Dokumentiert hat sie dies in ihrem ersten Buch, das sie im Jahre 2004 veröffentlicht hat. Es heißt „Von Quatschnachrichten, Wollmäusen und Rentnerchips“ und ist im Geest-Verlag (Vechta-Langförden) erschienen. Nicht mehr die bloße Wissensvermittlung steht für die Essener Autorenschule im Mittelpunkt, sondern die Aneignung von Kompetenzen ganz im Sinne der neuen Bildungsziele. Das zeigt ihr erstes Buch, das von einer 7. und einer 9.

» Weiterlesen

Farbe für die Schule

Den Schüler/innen der Schloss-Schule gefielen die weißen Flure des Altbaus überhaupt nicht. Das und der Wunsch, von Beruf Maler zu werden, führte zu einer Maßnahme, bei der sie ein enormes Potenzial entwickeln konnten Unser Hauptziel ist es, unsere Schule zu einem Lebens-, Lern- und Handlungsort zu entwickeln. Dabei wollen wir die Schüler/innen in Schule, Beruf und Gesellschaft integrieren und einer besonderen Form der Berufsreife zuführen. Ein spezieller Wunsch der Schüler/innen ist es, den Beruf des Malers zu lernen. Schon während der Schulzeit wollen wir sie deshalb mit diesem Berufsbild bekannt machen, um ihnen so den Einstieg in eine Ausbildung zu erleichtern.

» Weiterlesen

Feedback-Kultur

Das Rangsdorfer Fontane-Gymnasium hat erste Erfahrungen mit einer effektiven Methode des Austauschs Im Schuljahr 2003/04 brüteten die Schüler/innen der 7., 8. und 9. Klassen des Fontane-Gymnasiums in Rangsdorf nicht nur über Schulaufgaben und Tests. Sie beschäftigten sich darüber hinaus mit einer Einschätzung und konstruktiven Kritik an ihren Lehrer/innen und der Situation an der Schule allgemein.

» Weiterlesen

Feeling good!

Einmal im Jahr fahren Schüler/innen der Regionalschule „Pablo Neruda“ nach London. Daraus resultieren nicht nur ein starkes Gemeinschaftsgefühl und viel Kreativität bei der Nachbereitung Eine traditionelle Londonfahrt sollte auch nach dem Schulzusammenschluss zu den wichtigsten Bausteinen unseres Gesamtprojekts „Zusammenwachsen, lernen und sich wohl fühlen“ gehören, denn sie bietet die Möglichkeit, unsere Schülerinnen und Schüler für die Lebensart anderer Länder und Kulturen zu sensibilisieren und sich diesbezüglich in gegenseitiger Achtung und Toleranz zu üben.

» Weiterlesen

Ferien in der Schule

Die Grundschule Konzen und die Pfadfinderinnen St. Georg Aachen haben für 50 Kindern aus Monschau erlebnispädagogische Ferien in der Schule organisiert. Das Konzept „Pfadfinderische Erlebnispädagogik mit Schüler/innen“ (PEMS) der Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg Aachen ist neu und für Schulen sehr geeignet. Die Qualifikation der Gruppenleiterinnen der Pfadfinderinnen garantieren überdies, dass eine pädagogisch sinnvolle und ausreichende Betreuung der Kinder möglich ist.

» Weiterlesen

Fit für die Arbeitswelt

Mit einem wöchentlichen Praktikumstag bereitet die Eduard-Flanagan-Schule Schüler/innen mit Lernbeeinträchtigungen auf die Arbeitswelt vor. Dort erfahren sie viel Anerkennung Im Schuljahr 1998/99 startete die Schule das Projekt der „Kontinuierlichen Praxistage“, das in einen Modellversuch des Landes Hessen eingebettet ist. Seither arbeiten Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen an einem Tag in der Woche in einem Betrieb ihrer Wahl für die Dauer eines Schuljahres. Seit Beginn des Schuljahres 2003/04 nehmen auch die Schüler/innen der Klasse 9 ab dem zweiten Halbjahr an den „Kontinuierlichen Praxistagen“ teil.

» Weiterlesen

Fördern und fordern

Die Integrierte Gesamtschule Delmenhorst sieht es als ihre zentrale Aufgabe, Schülerinnen und Schüler im Klassenverband differenzierend und ermutigend zu fördern und fordern Kinder mit Lernschwierigkeiten in Teilbereichen werden in der Regel nicht aus dem Klassenverband herausgenommen. Durch binnendifferenzierte Lernangebote wird der Förderunterricht auf die individuellen Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler zugeschnitten. Besondere Trainingsangebote lassen sich in den Unterrichtsablauf der gesamten Klasse integrieren. So verbleiben alle Schüler/innen im Klassenverband.

» Weiterlesen

Fördern und Fordern im Ganztag

Schülerinnen und Schüler werden in ihren individuellen Lernvoraussetzungen gefördert und gefordert. Wir realisieren diesen Anspruch in Projekten, bei der „Haus“-aufgabenbetreuung, im Unterricht gemeinsam mit LehrerInnen und MitarbeiterInnen der offenen Ganztagsschule (UgLM)(Nutzung personeller Ressourcen), in der Lernwerkstatt und in der Forscherwerkstatt, sowie in den Arbeitsgemeinschaften des Fördervereins. Wir versuchen, mit den vorhandenen personellen, räumlichen und ausstattungsmäßigen Gegebenheiten dem Förder- und Forderanspruch der Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden. Dem Förderaspekt entsprechen wir besonders bei den „Haus“-aufgaben, in der Lernwerkstatt. Wir fordern unsere Schülerinnen und Schüler unter Berücksichtigung ihrer Interessen und Begabungen besonders in den Projekten, in der Forscherwerkstatt und in den Arbeitsgemeinschaften.

» Weiterlesen