Lernen an anderen Orten

Töpfernde Hände
(c) Shutterstock

Eine direkte Beschäftigung mit Dingen aus ihrer Umwelt bedeutet für Schülerinnen und Schüler einen unmittelbaren und bereichernden Zugang zum Lerngegenstand. Nicht die Auseinandersetzung mit dem fertigen Produkt oder das Auswendiglernen von Ergebnissen führt zum tiefgreifenden Verständnis, sondern die Aufnahme der Information über den visuellen, den auditiven und den haptischen Eingangskanal steigert die Verstehens– und Behaltensleistungen.

Eine zusätzliche Vor- und Nachbereitung haben sich hierbei als besonders wertvoll erwiesen. Wenn noch einmal nachvollzogen werden kann, was bei der Auseinandersetzung mit dem Lerngegenstand passiert ist, entwickelt sich ein größeres Verständnis für die Materie.

Außerschulische Lernorte stärken die Motivation

Dieser Überlegung liegt die Idee der außerschulischen Lernorte zugrunde. Für Kinder im Grundschulalter ist ein Unterricht, der an konkret Erfahrbarem ansetzt, besonders fruchtbar. Aber nicht nur die jungen Schülerinnen und Schüler profitieren vom Lernen an anderen Orten, auch bei älteren Kindern steigen die Motivation und der Erkenntnisgewinn durch die unmittelbare Begegnung mit den Inhalten des Unterrichts.

Ganztagsschulen können diese Vorteile außerschulischer Lernorte unmittelbar nutzen, da ihnen mehr Zeit zur Verfügung steht und sie oft aufgrund ihrer Zusammenarbeit mit der Jugendhilfe, Vereinen und ähnlichem über zahlreiche Kontakte verfügen. Aufgabe von Schulen ist es diese Kontakte systematisch aufzubauen und zu pflegen. Hierfür gibt es zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten. Im Kreis Euskirchen stellt das Regionale Bildungsbüro eine Broschüre für Außerschulische Lernorte zur Verfügung. öffnen
Im Internet finden sich Plattformen, die themenspezifische Informationen zu außerschulischen Lernorten bieten, wie zum Beispiel die Website LernLabor vom Bundesverband der Schülerlabore e. V. öffnen.
Die Stiftung Lesen hat die außerschulischen Angebote zur Leseförderung von Bibliohtheken, Kindertagesstätten und Institutionen kultureller Jugendarbeit untersucht und eine Zusammenstellung herausgegeben. öffnen
 

Mehr zum Thema: Öffnung von Ganztagsschule

 

Thema
»