Kongress 2015 - Ganztägig bilden. Ideen für mehr!

Kongress 2015 - Ganztägig bilden. Ideen für mehr!
Von links nach rechts: Maren Wichmann, Dr. Heike Kahl, Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka, Prof. Dr. Solvi Lillejord - (c) DKJS/E.A. Jung-Wolff

Am 17. und 18. September 2015 fand der Kongress "Ganztägig bilden. Ideen für mehr!" in Berlin im Café Moskau statt. Mit dem Kongress des Bundeministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Kultusministerkonferenz in Kooperation mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung wurde der Erfolg des Programms "Ideen für mehr! Ganztägig lernen." gewürdigt und Perspektiven für die Zukunft entwickelt.

Zum Kongressprogramm

Mehr als zehn Jahre lang hat das BMBF das vom Europäischen Sozialfonds kofinanzierte Programm "Ideen für mehr! Ganztägig lernen." gefördert. Diese erfolgreiche Kooperationsprogramm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung hat mit den Serviceagenturen "Ganztägig lernen" und der bundesweiten Vernetzung wichtige Impulse für die Qualitätsentwicklung von Ganztagsschulen gegeben. Unter dem Titel "Ganztägig bilden" wird das Ganztagsschulprogramm von 2016 bis 2018 weitergeführt.

Die Süddeutschen Zeitung schreibt dazu:

"Die Bundesländer wollen nun mit einer gemeinsamen Initiative den Ganztagsschulen einen Schub verleihen. Unter dem Titel "Ganztägig bilden 2016 bis 2018" planen sie, ein Programm fortzuführen, das bisher mit dem Bund die Qualität des Ganztagsunterrichts verbessern sollte und das nun ausläuft."(SZ, 17.9.2015, "Schub für die Schule")

Artikel der Süddeutschen Zeitung weiterlesen