Index für Inklusion

Der Index für Inklusion versteht sich als ein Fundus, aus dem Schulen schöpfen können. Schulen, die eine Schule für alle Kinder sein, oder werden wollen, können sich mit dem Index selbstevaluieren. So muss nicht jede Schule das "Rad neu erfinden", bemerkt Andreas Hinz von der Universität Halle. Die Systematik unterstützt die Umsetzung realistischer Veränderungsideen.

 

Index für Inklusion

Autoren: 
Tony Booth & Mel Ainscow
Übersetzung Ines Boban & Andreas Hinz
Beschreibung: