Ideen für die Arbeit mit Partnern

Ganztagsschulen sind mittlerweile vielfach vernetzt. Das ergibt der Schlussbericht eines Forschungsprojekts am Deutschen Jugendinstitut. Untersucht wurde die Quantität und Qualität von Kooperationen mit außerschulischen Partnern. Die Ergebnisse ermöglichen Rückschlüsse auf Gelingensbedingungen bei der Anbahnung und Ausgestaltung von Kooperationen mit außerschulischen Partnern. 

Die Datenbank des Deutschen Jugendinstituts bietet einen Fundus an Beispielen für Kooperationen mit unterschiedlichsten außerschulischen Einrichtungen und einzelnen Partnern. "Schule & Partner - schulische Kooperationspraxis auf einen Klick" wurde vom BMBF – im Kontext des Investitionsprogramms "Zukunft Bildung und Betreuung" (IZBB) – sowie dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Darin werden in Form einschlägiger Praxisbeispiele Erfahrungen der Kooperation identifiziert, beschrieben und dokumentiert, um daraus Anregungen und Hinweise für die Gestaltung ähnlicher Kooperationsvorhaben im Rahmen der Ganztagsschule zu gewinnen. 

Kooperationspartnermesse im Saarland

Im Oktober 2012 stellten mehr als 20 außerschulische Partner von Ganztagsschulen auf einer Messe ihre Angebote vor, von Medien- über Umwelt- und Technik-orientierte Projekte bis hin zu Angebten des gewaltpräventiven Lernens war (fast) alles dabei. Lesen Sie hier die Dokumentation der Kooperationspartnermesse und stöbern Sie in der Projektdatenbank der saarländischen Serviceagentur Ganztägig Lernen.

Service in Sachsen

Die Serviceagentur in Sachsen hat ebenfalls im Rahmen ihrer Arbeit zahlreiche Praxisbeispiele gesammelt und systematisiert. Angebote außerschulischer Kooperationspartner können über eine Datenbank abgerufen werden. 

8.10.2012
www.ganztaegig-lernen.de
 

Thema
»