Gemeinsam lernen - Vielfalt schätzen

Um Inklusion an Schulen zu gestalten, braucht es den Austausch zwischen Lehrkräften, Pädagogen und Eltern. Der Blick auf die Schülerinnen und Schüler erfolgt auf diese Weise ganzheitlicher und zieht eine gezielte Förderung nach sich. Ganztagsschulen weisen optimale Bedingungen auf, um Kinder und Jugendliche und ihre individuellen Fähigkeiten zu unterstützen.

Als besonders hilfreich hat sich die Zusammenarbeit von Schulen in Netzwerken erwiesen. Wie diese Arbeit aussehen kann, beschreibt der Artikel "Gemeinsam lernen - Vielfalt schätzen" von Maren Wichmann, Leiterin des Ganztagsschulentwicklungsprogramms "Ideen für mehr! Ganztägig lernen.", der in der Zeitschrift StiftungsWelt erschienen ist. öffnen

Mehr zum Thema "Inklusive Bildung in der Ganztagsschule"

19.08.2014
© www.ganztaegig-lernen.de