Feedbackkultur als Veränderungsmotor

Workshop im Veränderungsdeck am Samstag, 10:00 - 12:00 Uhr, in Raum B2

Wie erkenne ich, dass Veränderung gewünscht ist? Wie weise ich darauf hin, dass Veränderung notwendig ist? Wie kann aus Hinweisen Veränderung werden?

Feedback ist ein Instrument, um Veränderungen im Kleinen anzustoßen, sodass Schritt für Schritt ein möglichst erfolgreicher Lernraum entsteht, der bestmöglich für alle beteiligten Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler ist. In der strategischen Entwicklung einer Schule kann Feedback sowohl ein Motor sein, der Veränderungsprozesse überhaupt anstößt, als auch ein Korrektiv, das Veränderungen im Mikrokosmos Klassenraum immer wieder rückkoppelt. Im Gespräch mit der Gruppe werden die Schülerinnen und Schüler die Kriterien guter Feedbackkultur erarbeiten, über mögliche Ängste der Beteiligten sprechen und Wege entdecken, um Feedback an ihrer Schule erfolgreich einzuführen.

Moderation

Gunnar Storm, SV-Berater, Schleswig-Holstein; Florian Stoll, SV-Berater, Baden-Württemberg; Julian Knop, SV-Berater, Berlin