Die besondere Qualität von Ganztagsschulen

Schule ist Lernen auf Vorrat, nicht im Sinne eines Rucksacks mit lebensnotwendigem Proviant wie beim Bergsteigen, wohl aber im Sinne einer geschulten Lernfähigkeit, die eigenständig mit Problemen umzugehen weiss, sich persönlich artikulieren kann und auf eine demokratische Gesellschaft eingestellt ist.

Die modernen Unterhaltungsmedien bieten so etwas nicht, während sie auf der anderen Seite mit immer neuen Angeboten immer mehr Zeit

in Anspruch nehmen, ohne mehr zu bieten als immer neue Anlässe. Ein strukturierter Lerntag ist so nur von der öffentlichen Schule zu erwarten, und er vor allem bestimmt die besondere Qualität von Ganztagsschulen. Jürgen Oelkers beschreibt die Herausforderungen der Ganztagsschulen.

Beitrag hören
 
Der Beitrag (*) geht auf Fragen der Qualitätssicherung, Ressourcen, als auch auf die Herausforderungen der "Individualisierung" und "Förderung". 
Prof. Dr. Jürgen Oetkers ist ist Erziehungswissenschaftler und Professor an der Universität Zürich. 
 
(*) Vortrag auf dem 6. Ganztagsschulkongress am 12. Dezember 2009 im Berliner Congress Center
 
 
7.06.2012
www.ganztaegig-lernen.de
AnhangGröße
Beitrag108.06 KB
Beschreibung: