Netzwerk IV: Ganztag gemeinsam (er) leben

Netzwerk IV: Ganztag gemeinsam (er) leben

Netzwerkleitung: Maren Wichmann (Programmleiterin des Programm "Ideen für mehr! Ganztägig lernen." und Bereichsleiterin "Kita und Schule gestalten" DKJS)

Moderation: Andreas Leipelt

Im Netzwerk IV sind folgenden Schulen aktiv:

Erika-Mann-Grundschule (Berlin)

Die Erika-Mann-Grundschule versteht sich als eine offene Schule im Kiez und ist Lernort, Lebensort und Beziehungsort für die Schülerinnen und Schüler. Die Vielfalt unserer Kinder erleben wir als Bereicherung. Jedes Kind wird in seiner Individualität angenommen und bestmöglich gefördert. weiterlesen

Stadtteilschule Stübenhofer Weg Hamburg (Hamburg)

Ganztagsschule bedeutet im Stübenhofer Weg mehr als Unterricht. Lernprozesse finden in einem Zusammenspiel von Unterricht, Entspannung und alternativen Bildungsangeboten statt. Dazu gehören Angebote aus Musik, Bewegung und Darstellendem Spiel sowie natürlich die schulische Förderung. Externe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in diese Arbeit ebenso konsequent einbezogen wie Sozialpädagoginnen und -pädagogen. weiterlesen

Oberschule Findorff (Bremen)

Wir verstehen uns als moderne, differenzierte Schule für alle Kinder und Jugendlichen in unserem Stadtteil und in der Nachbarschaft. Eine gute Zusammenarbeit mit Vereinen, Institutionen, Kirchen und Geschäftsleuten aus Findorff und den angrenzenden Stadtteilen ist uns sehr wichtig. Seit der Einführung der Oberschule arbeiten wir in Jahrgangsteams, mit Wochenplanarbeit und Lernzeiten. weiterlesen

Goethegymnasium Bensheim (Hessen)

Schwerpunkt unserer Arbeit ist die umfassende Förderung und Betreuung unserer Schülerinnen und Schüler, die wir zum selbstgesteuerten Lernen befähigen wollen. Daher bieten wir neben Intensivkursen in allen Hauptfächern an jedem Wochentag auch Lernzeiten ab 14 Uhr sowie Lernzeitklassen mit integrierten Selbstlernphasen an. weiterlesen

Integrierte Gesamtschule Bertolt Brecht Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern)

Längeres gemeinsames Lernen ist das Grundprinzip unserer pädagogischen Arbeit. Die Stundentafel entspricht in allen Jahrgängen der des Gymnasiums, weshalb alle Abschlüsse möglich sind. Bis zum gewünschten Schulabschluss ist kein Schul- oder Klassenwechsel notwendig. Berufsfrüh- und Studienorientierung sind fester Bestandteil unseres Schulprogramms. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte arbeiten bei uns nach dem Teamkleingruppenmodell (TKM). weiterlesen

Nicolas-Born-Schule Dannenberg (Niedersachsen)

Seit dem Schuljahr 2011/2012 werden aufsteigend alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule unabhängig von der Schullaufbahnempfehlung in gemischten Klassen gemeinsam unterrichtet. Der gemeinsame Unterricht ist binnendifferenziert: Die leistungsschwachen Schülerinnen und Schüler fördern wir, die leistungsstarken fordern wir. weiterlesen

Inselschule Fehmarn (Schleswig-Holstein)

Wir sind eine Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe und Förderzentrumsteil und bieten alle Schulabschlüsse an. „Eine Schule für alle“ ist unser Motto. Bei uns wird jedes Kind in seiner Eigenart geachtet und gefördert. Unsere leitenden Grundsätze sind gegenseitige Achtung und Toleranz. Wir verstehen Schule als demokratische Lebens- und Arbeitsgemeinschaft aller in ihr Tätigen. weiterlesen

Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium (Berlin)

Wir bieten eine gute Rundumbetreuung auf einem 40.000 Quadratmeter großen Campus am Berliner Jungfernheidepark. Unsere Schülerinnen und Schüler können aus einem vielfältigen Angebot an Arbeitsgemeinschaften wählen, u.a. zu den Themen Film, Graffiti, Mode & Design. In Studienzeiten lernen sie eigenständig. weiterlesen

Mittelschule Lenting (Bayern)

Die Individualität der Schülerinnen und Schüler mit all ihren unterschiedlichen Voraussetzungen und Bedürfnissen steht an unserer Schule im Vordergrund. In der Grundschule können die Erst- bis Viertklässler im offenen Ganztagsangebot am Nachmittag gemeinsam und jahrgangsübergreifend spielen und lernen. weiterlesen

Grundschule Langbargheide (Hamburg)

Vor sieben Jahren schlossen sich die Schule Langbargheide und die Kita Moorwisch zum Bildungshaus Lurup zusammen, einem inklusiven Lernort für Kinder von 0-10 Jahren, in dem kontinuierliche Strukturen Stabilität schaffen. Die fünfjährigen Kinder des Kindergartens sind in allen Stunden in den Lerngruppen der Schule dabei. weiterlesen

Eindrücke aus den Netzwerktreffen finden Sie hier.

www.ganztaegig-lernen.de