3. Netzwerktreffen im Netzwerk Ganztagsschule

3. Netzwerktreffen im Netzwerk Ganztagsschule

Zwischen September und November 2013 fanden zum dritten Mal die Treffen der Netzwerke statt. Im Mittelpunkt stand der Austausch zu den Hospitationen, die jeweils zwischen zwei Schulen im Tandem durchgeführt wurden. Bei den Hospitationstandems diente die besuchende Schule der anderen jeweils als sogenannter critical friend und schaute sich die Vorhaben der gastgebenden Schule und deren konkrete Umsetzung an. 

Die Erfahrungen aller Hospitationstandems wurden beim dritten Netzwerktreffen rückgekoppelt. Die Beteiligten kennen sich inzwischen sehr gut und schätzen sich, so dass die vertrauensvolle Atmosphäre einen ehrlichen und konstruktiven Austausch ermöglichte.

Die Hospitationbesuche wurden unter folgenden Fragestellungen engagiert diskutiert:

1. Ebene – im eigenen Schulteam

  • Welche Schritte waren wichtig?
  • Wie geht es weiter?
  • Was war überraschend?
  • Was war ein Durchbruch?
  • Welche Veränderungen werden erzielt?

2. Ebene – als kritische Freunde und Ratgeber

  • Wie nehmen wir Euch wahr?
  • Wo sehen wir Potentiale?
  • Wo liegen Stolpersteine?
  • Was sind markante Punkte im Prozess?

Die ersten Hospitationserfahrungen wurden durch folgende Fragen aufgegriffen:

  • Haben sich unsere Erwartungen erfüllt?
  • Was war für uns überraschend?
  • Was haben wir als Schule gelernt?
  • Was wollen wir auf die nächste Hospitation übertragen?

Neben den fachlichen Impulsen durch externe Referenten wurden auch wieder die Schulen vor Ort besucht.

Diskussionen im Netzwerk V

Das Netzwerk V (Lernen gestalten im Team) traf sich 21./22.11.2013 in Altenburg (Thüringen) ein drittes Mal. Im Zentrum des Treffens stand der Besuch der netzwerkangehörigen Staatlichen Gemeinschaftsschule "Erich Mäder" Altenburg, zweier außerschulischer Lernorte – das Lindenau-Museum und das Altenburger Schloss – sowie die Reflexion der eigenen Veränderungsvorhaben. An allen Schulen sind erste Schritte gegangen worden. Die Erfahrungen wurden auf kritische Weise befragt, aber vor allem ausgetauscht und gewürdigt. Gisela Gravelaar von der Wartenburg-Grundschule Münster unterstützte den pädagogischen Diskurs durch ihre Hinweise und Expertise zum individualisierten Lernen. Bis zum Treffen haben sich alle Schulen untereinander besucht und fassten im Rahmen des Treffens die gesammelte Erfahrungen aus den Hospitationen zusammen.

Diskussionen im Netzwerk VI

Das Netzwerk VI (p.i.k. projektorientiert – individuell – kooperativ) traf sich 18./19.11.2013 in Bremen ein drittes Mal. Im Zentrum des Treffens stand der Besuch der Netzwerkschule "Oberschule an der Julius-Brecht-Allee" Bremen und die Reflexion der eigenen Vorhaben. An allen Schulen sind erste Veränderungsschritte gegangen worden. Die Erfahrungen wurden auf kritische Weise befragt, aber vor allem ausgetauscht und gewürdigt. Dr. Kerstin Tschekan unterstützte den pädagogischen Diskurs durch ihre Hinweise und Expertise zum kompetenzorientieren Lernen. Bis zum Treffen haben sich die meisten Schulen untereinander besucht und fassten im Rahmen des Treffens die gesammelte Erfahrungen zusammen.

Zum Netzwerk VI

Details zu Orten, Schulen, Referenten

 

Netzwerk I

  • Netzwerktreffen: 7./8.11.2013 in Saarbrücken
  • Schulbesuch: Gebundene Ganztagsgrundschule Saarbrücken-Kirchberg
  • Thematischer Impuls: „Teammanagement“ von Rolf Bennung (Schulleiter der Geschwister-Prenski-Schule Lübeck)

Zum Netzwerk I

 

Netzwerk II

  • Netzwerktreffen: 26./27.11.2013 in Sprendlingen
  • Schulbesuch: IGS Gerhard Ertl Sprendlingen
  • Thematischer Impuls: „Kooperation und Kommunikationsstrategien“ von Barbara Riekmann (ehemalige Schulleiterin der Max-Brauer-Schule Hamburg)

Zum Netzwerk II

 

Netzwerk III

  • Netzwerktreffen: 11./12.11.2013 in Leipzig
  • Schulbesuch: Franz-Mehring-Schule Leipzig
  • Thematischer Impuls: von Mathias Müller, Schulleiter des Gymnasiums Oberhaching und Koordinator für Schulentwicklung im Regierungsbezirk Oberbayern-Ost

Zum Netzwerk III

 

Netzwerk IV

  • Netzwerktreffen: 25./26.9.2013 auf Fehmarn
  • Schulbesuch: Inselschule Fehmarn
  • Thematischer Impuls: „Akzeptanz“ von Barbara Riekmann (ehemalige Schulleiterin der Max-Brauer-Schule Hamburg)

Zum Netzwerk IV

 

Netzwerk V

  • Netzwerktreffen: 21./22.11.2013 in Altenburg
  • Schulbesuch: Gemeinschaftsschule Erich Mäder Altenburg
  • Thematischer Impuls: „Individuelle Förderung“ von Gisela Gravelaar, Schulleiterin der Wartburg-Grundschule in Münster

Zum Netzwerk V

 

Netzwerk VI

  • Netzwerktreffen: 18./19.11.2013 in Bremen
  • Schulbesuch: Julius-Brecht-Schule Bremen
  • Thematischer Impuls: „Lernbegleitung in heterogenen Gruppen“ von Dr. Kerstin Tschekan, Sachgebietsleiterin am Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein

Zum Netzwerk VI