Vorträge

(c) DKJS/E.A. Jung-Wolff

 

Vorträge beim Kongress 2015

 

Prof. Dr. Sølvi Lillejord

Norwegian Knowledge Centre für Education and Research Oslo Making ideas travel: Aus der Bildungsforschung in die Schulpraxis - Transfer von Wissen

Prof. Dr. Sølvi Lillejord ist Leiterin des Norwegian Knowledge-Center for Education (Norwegisches Wissenszentrum für Bildung). Verbunden mit Forschungsaufenthalten an den Universitäten von North Carolina, Chapel Hill und Stanford erwarb sie im Jahr 2000 an der Universität Bergen den Dokter der Philosophie. Dort habilitierte sie auch und war von 2004 bis 2010 als Professorin der Pädagogik  tätig. Von 2010 bis 2012 hatte sie die Fakultätsleitung an der Universität Oslo inne. Sie hat zudem Forschungsgruppen gegründet, Promotionen betreut und regionale wie nationale Zentren für Bildungsforschung aufgebaut. In der Region des südlichen Afrika hat sie ein Qualifizierungsprogrammfür Schulleitungen initiiert und gesteuert. 2011 war sie Mitglied einer externen Expertengruppe zur Evaluation der Fakultät für Pädagogik an der Universität Oxford. Darüber ist Mitglied in den internationalen Forschungsnetzwerken AERA und EARLI. Ihre wissenschaftliche Beiträge finden sich unter anderem in den internationalen Fachzeitschriften International Journal of Web based Communities, International Journal of Qualitative Studies in Education, Journal of Education and Work.

zum Vortrag

 

(c) DKJS/E.A. Jung-Wolff

Prof. Dr. Natalie Fischer

Universität Kassel für das Konsortium "Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen" (StEG) - Entwicklungsperspektiven von Ganztagsschulen.

Prof. Dr. Natalie Fischer promovierte 2006 in Psychologie und Philosophie (Dissertationsschrift: " Motivationsförderung in der Schule - Konzeption und Evaluation einer Fortbildungsmaßnahme für Mathematiklehrkräfte"). Von 2006 bis 2014 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin, Koordinatorin und Projektleitung im Rahmen der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Frankfurt a.M.. Neben dem Studium arbeitete sie darüber hinaus als Lehrbeauftragte in der Erziehungswissenschaft an der J.W. Goethe-Universität in Frankfurt a.M. und an der Universität Kassel. Seit 2014 ist sie Professorin für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt "Soziale Beziehungen in der Schule" an der Universität Kassel.

zum Vortrag

(c) DKJS/E.A. Jung-Wolff