Wortwechsel

Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Wortwechsel

Zwei Expertinnen oder Experten – zwei Meinungen und eine moderierte Diskussion. Wenn die Redner und Rednerinnen beim „Wortwechsel“ ein Thema von unterschiedlichen Seiten beleuchteten, konnte es dabei auch gern kontrovers zugehen. Dieses neue Format auf dem Ganztagsschulkongress wurde vom Publikum begeistert aufgenommen. Gezeigt wurden „Querblicke“ aus Architektur und Innovationsentwicklung, Veränderungsmanagement und Lebenskunst, die sich zum Beispiel mit Fragen beschäftigten, was die Raumgestaltung über die Pädagogik einer Schule aussagt, ob Lehrkräfte für Schüler "Glücksbringer" sein können oder wie man dem eigenen Glück sonst auf die Sprünge helfen kann, aber auch wie man aus Krisen Kraft für Veränderungen ziehen kann oder wie Innovation und Alltag sich verbinden lassen. Schlagfertig moderiert wurde der Wortwechsel von Volker Wieptrecht.

 

Lebensort Schule - wie man Pädagogik an der Raumgestaltung erkennt

(c) Piero Chiussi / DKJS

Freitag, 13:30 – 14:30 Uhr | Raum B 05

Dr. Karl-Heinz Imhäuser, Vorstand der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft
Katharina Sütterlin, Architektin bei Bauereignis Sütterlin Wagner, Architektur und Prozessdesign

Bericht und Material aus dem Wortwechsel

Erfolg, Sinn und Lebenskunst - was macht ein gutes Leben aus?

(c) Piero Chiussi / DKJS

Freitag, 14:30 – 15:30 Uhr | Raum B 05

Prof. Dr. Wilhelm Schmid, freier Philosoph und Autor
Katja Urbatsch, Gründerin und Geschäftsführerin der Initiative Arbeiterkind.de

Bericht aus dem Wortwechsel

Innovation und Alltag - wie geht das zusammen?

(c) Piero Chiussi / DKJS

Freitag, 16:00 – 17:00 Uhr | Raum B 05

Prof. Dr. Eckehard Fozzy Moritz, Geschäftsführer der Innovationsmanufaktur GmbH
Ulrike Kegler, Schulleiterin der Montessori-Oberschule Potsdam

Bericht aus dem Wortwechsel

Alles im Wandel - von komplexen Krisen und Wegen der Veränderung

(c) Piero Chiussi / DKJS

Freitag, 17:00 – 18:00 Uhr | Raum B 05

Dr. Dominik Schäfer, Leiter Querschnittsfunktionen bei der S-Bahn Berlin GmbH
Dr. Claudia Nicolai, Programmleiterin HPI School of Design Thinking

Bericht und Material aus dem Wortwechsel